BRELAND und Keith Urban erfinden mit „Throw It Back“ den Country-Twerk

Written by | NEWS

BRELAND und Keith Urban legen mit „Throw It Back“ eine hochkarätige Country-Pop Kollabo hin, die zum twerken anregt.

Ende Februar erschien BRELANDs Track „Cross Country“, in dem er seine Entscheidung Country-Musik statt Hip-Hop zumachen, thematisiert. Dass BRELAND damit die richtige Entscheidung getroffen hat, ist auch in seinem neuen Track „Throw It Back“ zu hören. Darauf kollaboriert er mit keinem geringen als der neuseeländisch-australischen Country-Pop-Ikone Keith Urban. Das Musikvideo zum Song könnt ihr euch weiter oben ansehen.

Nach ihrer energiegeladenen Zusammenarbeit auf „Out The Cage“, das auf Urban‘s Album „The Speed Of Now Part 1“ erschien, ging es erneut als Team ins Studio. In ihrem neuesten Song „Throw It Back“ singen sie nun von ihrer idealen Partnerin. Mit einem Beat, der wie gemacht für den Dancefloor ist und BRELANDs typischen Flow, ist dabei der Hip-Hop-Einfluss unverkennbar. Durch Keith Urbans typischen Gitarrenspiel und dem Einsatz von Banjo und Akustikgitarre ist „Throw It Back“ dennoch sehr nah am modernen Country. BRELAND selbst nennt diesen Sound Country-Twerk.

Der 25-jährige Sänger, Songwriter und Produzent BRELAND landete mit seiner Debütsingle, dem Country-Trap-Hit „My Truck“ 2020 direkt auf Platz 1 der Spotify Viral Charts in Deutschland. Darauf folgte im Frühjahr selbigen Jahres seine selbstbetitelte EP inklusive Kollaborationen mit Sam Hunt, Chase Rice und Lauren Alaina. Nach den tragischen Geschehnissen um George Floyd schilderte er in seiner „Rage & Sorrow“ EP seine Sichtweise bezpglich des strukturellen Rassismus und der Polizeigewalt in den USA. BRELAND – ein Künstler, der Genregrenzen bricht, sich immer wieder neu erfinden will. Und einer, von dem wir wohl noch so einiges hören werden!

Last modified: 10. Juni 2021