Brett Eldredge reißt das Backstage Werk in München ab

Mitte Mai konnten Country-Fans endlich wieder den Sound of Nashville live erleben. Mit einem phänomenalen Konzert von Brett Eldredge in München.

Beitrag Teilen

Die Wartezeit war der Pandemie geschuldet lang, dafür die Vorfreude der Country-Fans groß, als im Mai nach über 2 Jahren ein echter Country-Topstar wieder den Weg nach Deutschland fand. Und wer könnte die neue Country-Konzert Saison besser eröffnen als der Brett Eldredge?

Der lud nämlich am 14. Mai in das gut besuchte Backstage Werk München um ein echtes Live-Feuerwerk zu zünden. Und brachte mit Austin Jenckes auch noch einen echten Fanliebling mit.

Fotos: Florian Senger (@floriansenger.de)

Austin eröffnete den Konzertabend mit einer kurzer akustischen Performance. Viele der nach München gekommenen Zuschauer kannten ihn bereits vom C2C Festival. Dementsprechend wurde er nicht nur gebührend begrüßt sondern auch gefeiert. Mit seinem charismatischen, gerne zurückhaltenden Auftreten und den grundehrlichen Songtexten begeisterte er für etwas über 20 Minuten. Songs wie „Fat Kid“ treffen sofort ins Herz, während zum Abschluss „Never Left Memphis“ ordentlich Country- & Bluesrock ins Backstage Werk zieht. Von den Reaktionen des Publikums sichtlich übermannt mussten zum Ende sogar alle Saiten seiner Gitarre daran glauben.

Nach einer gut halbstündigen Umbaupause betrat der Mann der Stunde mit dem neuen Song „I Feel Fine“ die Bühne (in der Live-Version übrigens deutlich rockiger). Nun durfte eine energiegeladene Show beginnen – mit einem Brett Eldredge der kein Halten kannte. Immer wieder lächelte der Entertainer in die Zuschauermenge, war sichtlich erfreut von der Textsicherheit seiner Fans und lud diese wieder und wieder zum Mitsingen ein.

Es folgte Hit auf Hit, „Love Someone“, „Drunk On Your Love“ und „Gabriel“ durften dabei ebenso wenig fehlen wie „Lose My Mind“ und „Wanna Be That Song“. Dazwischen beeindruckte Brett mit einer gefühlvollen Akustikdarbietung von „Holy Water“ (Gänsehaut!) bis Brett – natürlich „Beat Of The Music“ – einen frenetischen Abschluss fand.

Eldredge hat in München wieder einmal bewiesen das er ein waschechter Entertainer ist, der für unvergessliche Konzertabende sorgt. Bis zum nächsten Mal in Deutschland, Brett!

Fotos: Florian Senger (@floriansenger.de)

Am Meisten Gelesen

Midland bringen die Hitze ins Gruenspan

An diesem Live-Gig labt sich das Publikum noch immer....

Bruce Springsteen 2023 auf Tour

Dies sind die ersten Live-Daten von Springsteen & The...

Joshville mit neuer Radio-Single „Jede Nacht in meinen Träumen“

Joshville liefert mit seinem neuen Song „Jede Nacht in...

Dennis Adamus lässt den Sommer beginnen

Der Hamburger Country-Sänger Dennis Adamus hat seine neue Single...

Elle King & Dierks Bentley machen für „Worth A Shot“ wieder gemeinsame Sache

Sechs Jahre nachdem Elle King und Dierks Bentley mit...

Lindsay Ell mit Headliner Tour 2022 zurück in Deutschland

Lindsay Ell wird mit neuer Musik im Gepäck auf...