Dierks Bentley hat neue Musik im Gepäck

Written by | NEWS

Endlich ist sie da! Die erste Single zum bald erscheinenden neuen Album von Dierks Bentley. Für Bentley ist „Women, Amen“ kein Song für alle Frauen, sondern für seine Ehepartnerin Cassidy Black.

Schon das 2016er Erfolgsalbum „Black“ hatte Dierks Bentley nach seiner Frau benannt, im Gegensatz zu dem teils glatten Sound dieses Albums, liefert Bentley mit „Woman, Amen“ einen rauen, für Dierks nicht unbedingt üblichen Uptempo-Lovesong, der mit seiner Anlehnung an modernen Gospel und Lobpreis eine überraschend erfrischend neue Soundkulisse entfacht. Und zu dem einen Hauch von Folk und kernige E-Gitarrenriffs mit sich bringt.

Dierks Bentley’s „Woman, Amen“ – Hier reinhören:

Im Gespräch mit dem amerikanischen Musikmagazin „Billboard“ sagt der 42-jährige Musiker zu seiner neuesten vermutlichen Hit-Single, das „Woman, Amen“ durch seine Frau Cassidy inspiriert wurde, er würde ohne sie verloren und nicht der gleiche Mann. Zwar von Bentley, Ross Copperman und Josh Kear geschrieben, aber eben bevor er sich mit eben jenen in den Bergen zurück zog um das kommende Album „The Mountain“ zu produzieren, ist „Woman, Amen“ ein rhythmischer, an die Mumford & Sons erinnernder Country-Song mit Tempo.

Der Rest des in diesem Jahr erscheinendem Album, so Dierks Bentley, bringt den Bluegrass-Sound aus „Up on the Ridge“ zurück und mixt ihn mit den rock- und arenatauglichen Klängen seines letzten Longplayers, „Black“. Schon der Titeltrack lässt auf ein grandioses Album hoffen, so erinnert der Song im Teaservideo zu „The Mountain“ ein wenig an die Musik der Rocklegende Tom Petty, bietet dabei aber genau das, was Fans von Dierks Bentley erwarten.

Teaservideo zu „The Mountain“:

Last modified: 14. Oktober 2018