Niko Moon – Good Time (Album-Review)

Written by | ALBUM REVIEWS

Niko Moon entführt uns mit „Good Time“ wahrhaftig in eine gute Zeit.

Hier haben traurige Songs oder schlechte Laune keinen Platz. Denn Niko Moon hat mit seinem Debütalbum “Good Time” eine volle Ladung gute Stimmung, Sommerfeeling und Gelassenheit im Gepäck. Bereits mit seiner ersten Radio-Single, dem titelgebenden “Good Time”, begeisterte der stets lächelnde Texaner und heimste sich bisher über 300 Millionen weltweite Streams ein. Jetzt legt er vielversprechend nach und führt sein ausgelassenes Erfolgsrezept mit 14 rundum lebhaften Tracks weiter.

Der kurzweilige Trip durch Niko Moon’s “Small Town State Of Mind” führt durch groovige E-Gitarren und heißen Hip-Hop-Beats, gepaart mit einigen Country typischen Instrumentierungen. Ein moderner Country-Hip-Hop Genre-Mix, der Spaß macht. Mit Songs wie dem stimmungsvollen “No Sad Songs” versprüht Niko Moon einen ordentlichen Party-Vibe, daneben scheint “Way Back” wie gemacht für einen entspannten Roadtrip. “Paradise To Me” könnte hingegen der Sommersong des nächsten Jahres werden. Wohlfühlend romantisch gibt sich Moon derweil auf “Dance With Me”, bis er mit “She Ain’t You” einen Country-R&B-Kracher abliefert, der ab sofort auf keiner Country-Party fehlen sollte. Eher ruhig und gesetzt geht “Good Time” mit “It’s A Great Day To Be Alive” zu Ende, denn hier entführt uns Niko Moon auf eine gemütliche Terrasse in den amerikanischen Südstaaten.

Niko Moon zeigt uns mit seinem ersten Album „Good Time“ die guten Zeiten auf und präsentiert einen herrlich unaufgeregten Genre-Mix, der ganz auf den Faktoren Spaß, Entspannung und Geselligkeit setzt. Das dabei jegliche Tiefgründigkeit verloren geht bleibt geschenkt. Musik darf nämlich gerne mal nur Stimmungsmacher sein. Und damit wandert der Finger mit anhaltendem Lächeln im Gesicht zurück auf den Repeat-Button.

Good Time erscheint am 27. August 2021 via Sony Music.

Last modified: 26. August 2021