The Cadillac Three: Mit „Legacy“ auf einmal ganz ruhig

Written by | NEWS

Das Trio aus Nashville veröffentlicht im August fast genau ein Jahr nach dem Vorgänger „Bury Me In My Boots“ Platte Nummer drei „Legacy“.

The Cadillac Three sind wahrscheinlich die lauteste Country-Band. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „Country Fuzz“. Das heißt so viel wie Flaum, Wuschelkopf oder Gefussel. Halt E-Gitarren Rock von drei langhaarigen Jungs aus Nashville. Mit ihrem nun veröffentlichten Vorgeschmack, dem Titeltrack zum Album „Legacy“ werden Jaren Johnston, Kelby Ray und Neil Mason aber plötzlich ganz ruhig.

Warum? Ganz einfach: Die drei Jungs sind erwachsen geworden. Lead-Sänger und Songwriter Jaren Johnston sagt selber: „Früher habe ich Songs dieses Kalibers weggegeben. Ich dachte die Band war noch nicht dafür bereit eine solche Rolle einzunehmen. Oder vielleicht war ich nicht bereit solche Texte zu singen.“ Verständlich, Jaren ist mittlerweile glücklich verheirateter Vater und auch für den Mann an der Lap-Steel, Kelby Ray, haben in diesem Jahr die Hochzeitsglocken geleutet. „Dieser Song beschreibt perfekt wo wir uns im Moment in unserem Leben befinden“, sagt Jaren Johnston zu „Legacy“.

All das heißt natürlich nicht, das die Band verweichlicht – das zeigen unter anderem die Songs „Tennessee“ und „Dang If We Didn’t“. Wer The Cadillac Three live erleben möchte, kann das im November tun. Dann kommen die Drei nämlich zurück nach Berlin, München, Hamburg und Köln.

Last modified: 14. Oktober 2018