Thomas Rhett will es wissen: Das Doppelalbum “Country Again” kommt

Written by | NEWS

Thomas Rhett möchte keine halben Sachen mehr machen, sondern will dieses Jahr sein Können doppelt zeigen. Teil 1, “Country Again, Side A” erscheint schon im April.

In der US-amerikanischen Country-Landschaft war er zuletzt nicht zu stoppen: Als amtierender „Entertainer des Jahres“ (ACM Awards) konnte sich Thomas Rhett nicht nur über reichlich Edelmetall, etliche Grammy-Nominierungen und Streamzahlen in knapp zweistelliger Milliardenhöhe freuen, denn er war obendrein auch in sämtlichen Charts und bei großen TV-Shows wie „Saturday Night Live“ ein Dauergast. Tatsächlich haben seine vier bisherigen Studioalben sage und schreibe 16 #1-Singles hervorgebracht. Dieser Tage beginnt Rhett das nächste Kapitel seines Siegeszugs: Das fünfte Album des 30-Jährigen wird genau genommen ein Zweiteiler sein, wobei „Country Again: Side A“ schon am 30. April 2021 über Big Machine Records erscheint. Vorbestellungen sind ab sofort möglich, die Songs Want It Again“ und „Growing Up“ gibt es bereits vorab.

Während auch „Side B“ in diesem Jahr erscheinen soll, vereint der im April kommende erste Teil ausnahmslos Kompositionen, die Thomas Rhett als Co-Autor zusammen mit angestammten Songwriter-Kollegen verfasst hat. Musikalisch und inhaltlich knüpft er an die Anfangstage seiner Songwriter-Karriere an, wenn er auf jene Geschichten und Sounds setzt, die ihn damals überhaupt erst dazu bewegt haben, es auch selbst als Countrysänger zu versuchen – wobei die Lebenserfahrung der letzten 10 Jahre entscheidend gewesen sei, um dieses Gefühl dann auch einfangen zu können. Mit dafür verantwortlich sind die beiden angestammten Produzenten Dann Huff und Jesse Frasure, die Rhett auch für die Arbeit an „Side A“ unterstützten.

Fans und Follower seiner Social-Media-Kanäle konnten erste Resultate fast in Echtzeit mitverfolgen, denn Thomas Rhett präsentierte nach und nach erste Demos, um schließlich auch konkrete Singlevorboten folgen zu lassen: „What’s Your Country Song“ landete zuletzt direkt in den Top-5 der US-Country-Airplaycharts, um im kanadischen Radio sogar die Spitze der Countrycharts zu erobern. Dass es ein Doppelalbum werden würde, wusste Rhett lange selbst nicht: „Ich hatte das nie geplant“, gesteht er. „Und ganz ehrlich: Wenn du mir 10 Songs vorspielst, schalte ich meistens auch schon beim neunten ab. Aber wir haben einfach so viele Stücke geschrieben, die zu gut waren, um sie auszusortieren. Die Idee mit den zwei Teilen kam dann auf, um den Leuten etwas mehr Zeit zu geben, um die Musik auch auf sich wirken zu lassen.“

„Wenige Musiker*innen haben den Sound der Country-Szene in den letzten paar Jahren mehr geprägt“, war sich der US-Rolling Stone sicher, und tatsächlich hat Thomas Rhett in seiner Heimat zuletzt alles abgeräumt: Seine vielen Grammy-Nominierungen und reihenweise Preise von der Country Music Association, den CMT Music Awards, den Billboard Awards & Co. wurden ergänzt durch gleich zwei „Triple Play Awards“ (CMA) für je drei #1-Hits binnen 12 Monaten. Dazu stieg auch die Zahl der kombinierten Streams zuletzt auf rund 10 Milliarden.

Jetzt legt er die A-Seite des fünften Kapitels vor: „Country Again: Side A“ erscheint am 30. April 2021.

Country Again: Side A – Tracklist:

“Country Again: Side A” Album Cover, Foto: Big Machine Records
  1. Want It Again (Thomas Rhett, Matt Dragstrem, Josh Miller, Josh Thompson)
  2. Growing Up (Thomas Rhett, Matt Dragstrem, Josh Miller, Josh Thompson)
  3. What’s Your Country Song (Thomas Rhett, Rhett Akins, Jesse Frasure, Ashley Gorley, Parker Welling)
  4. Where We Grew Up (Thomas Rhett, Luke Laird, Josh Miller)
  5. Heaven Right Now (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Josh Thompson, Laura Veltz)
  6. To The Guys That Date My Girls | (Thomas Rhett, Rhett Akins, Will Bundy, Josh Thompson)
  7. More Time Fishin’ (Thomas Rhett, Rhett Akins, Will Bundy, Josh Thompson)
  8. Country Again (Thomas Rhett, Zach Crowell, Ashley Gorley)
  9. Put It On Ice – feat. HARDY (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Josh Thompson)
  10. Blame It On A Backroad (Thomas Rhett, Zach Crowell, Ashley Gorley)
  11. Ya Heard (Thomas Rhett, Rhett Akins, Matt Dragstrem, Chase McGill)

Last modified: 24. März 2021