Country-Star Joe Diffie stirbt nach Corona Infektion

Written by | NEWS

Country-Star Joe Diffie ist verstorben, nachdem er sich mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) infiziert hatte. Diffie wurde nur 61 Jahre alt.

Wie Diffies Management am späten Sonntagabend bekanntgab, erlag der 90er Country-Star seinem Leiden nach kurzer Krankheit am gleichen Tag. Diffie hatte erst am Freitag (27. März) bekannt gegeben, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Joe Logan Diffie, so sein bürgerlicher Name, wurde am 28. Dezember in Tulsa, Oklahoma geboren. 1986 zog er nach Nashville, um in der Welt der Country-Musik Fuß zufassen. Zunächst arbeitete Diffie für den Gitarrenbauer Gibson, bis ihm in den 90er Jahren der Durchbruch in den Vereinigten Staaten gelang, als die Alben „Honkytonk Attidude“ und „Third Rock from the Sun“ allesamt Platinstatus erreichten. Zu den bekanntesten Songs des Country-Meisters gehören unteranderem die Hits „Bigger Than the Beatles“ und Pickup Man“. Für mehr als 25 Jahre war Diffie Mitglied der ehrwürdigen Grand Ol‘ Opry, 1998 erhielt er den bedeutensten Musikpreis der Welt, den Grammy für die Kollaboration „Same Old Train“, für die auch mit Legenden Merle Haggard und Marty Stuart mitwirkten. Auch die Zusammenarbeit mit Country-Rocker Jason Aldean, „1994“, sorgte im Jahr 2013 für größere Aufmerksamkeit. Ebenfalls im Jahr 2013 erschien sein letztes Album zu Lebzeiten, mit dem Titel „All in the Same Boat“.

Joe Diffie hinterlässt seine Frau Tara und ihre fünf Kinder und seinen Fans zahlreiche musikalische Erinnerungen. Ruhe in Frieden, Joe!

Last modified: 31. März 2020