Kyle Daniel veröffentlicht endlich Debütalbum „Kentucky Gold“ 

Beitrag Teilen

Kyle Daniel lässt seine unzähligen Fans aus Deutschland nicht länger warten. Denn im Sommer erscheint endlich sein langersehntes Debütalbum.

Er ist der unangefochtene Fan-Liebling der deutschen Country-Community: Kyle Daniel! Im März diesen Jahres war er endlich wieder in Deutschland zu Gast, spielte auf dem C2C Festival in Berlin für seine Fans. Jetzt hat der aus Bowling Green in Kentucky stammende Singer-Songwriter seine neue Single „Summer Down South“ veröffentlicht, auf der er kraftvollen Southern Rock mit modernen Country verbindet. Ein ausgelassener Track, den Kyle gemeinsam mit The Cadillac Three Frontmann Jaren Johnston geschrieben hat, der den Song auch produzierte. 

„Summer Down South“ feiert die gute Zeiten bei heißen Wetter und kalten Bier. Der Song fängt das Gefühl des Sommers ein, besticht gerade mit seiner ansteckenden Energie und einer fesselnden Hook – gefolgt von einem fast schon hymnischen Refrain, der die Hörer nur dazu einlädt, ihre Gläser zu zu heben und die unvergleichliche Südstaaten-Stimmung aufzusaugen. Der Song vereint Kyle Daniels unverwechselbaren Gesang mit dem ansteckenden Sound von The Cadillac Three und schafft so eine perfekte Mischung aus Southern Rock und Country. 

„Summer Down South“ folgt auf Kyles jüngste Veröffentlichung „Can’t Hold Me Back“, die durch einen kraftvollen Text und elektrisierender Energie bereits für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Beide Tracks sind Teil seines mit Spannung erwarteten Debütalbums. „Kentucky Gold“ erscheint am 28. Juni 2024 via Snakefarm Records/Universal Music, hier kann das Album vorbestellt werden.

Kyle Daniel – Summer Down South (feat. The Cadillac Three):

„Die Veröffentlichung meines Debütalbums ‚Kentucky Gold’ fühlt sich wie die Erfüllung eines Lebenstraums an“, sagt Kyle. „Ich habe das Gefühl, dass es endlich an der Zeit ist, meine Geschichte zu erzählen, und ich freue mich darauf, der Welt neue Musik vorzustellen.“ „Kentucky Gold“ lässt dabei die glorreichen Tage des Country-Rock der 70er Jahre für eine neue Generation wieder aufleben und zeigt, wie groß seine musikalische Reichweite ist. Kyle war Co-Autor aller 12 Tracks und arbeitete mit Produzenten wie Jaren Johnston von The Cadillac Three, Brian Elmquist von The Lone Bellow und dem Songwriter/Multiinstrumentalisten Mike Krompass zusammen. 

„Kentucky Gold“ verspricht eine herausragende Platte in einer von Roots geprägten Musiklandschaft zu werden, enthält es nämlich Elemente des Muscle Shoals Soul, Nashville-Twang, Blues im Zusammenspiel mit der rohen Energie von Kyle Daniels E-Gitarre.

Kyle Daniels spielte in den Kneipen Tennessees und teilte sich bereits die Bühne mit ikonischen Künstlern wie Bob Seger. Das hat seine Musik im Laufe der Jahre zu einer einzigartigen Mischung aus dem typischen Biss eines Südstaatlers mit dem Gespür für moderne Spielarten geformt. Mit „Kentucky Gold“ würdigt er nun seine Wurzeln, schlägt seinen ganz eigenen Weg ein und liefert die authentischste Musik seiner Karriere. Dabei lädt Kyle seine Fans und Zuhörer ein, ihn auf seine Reise durch die Herzen des Southern Rock und Country zu begleiten.

Am 23. August spielt Kyle übrigens wieder live in Deutschland, dann zum ersten Mal überhaupt hierzulande mit Band. Diese Acts kannst du außerdem live bei den Sound Of Nashville Open Airs in Köln erleben: Gemeinsam mit Kyle sind Randall King, Brittney Spencer und Meg McRee am Start. Am Sonntag, den 25.08.2024 spielen dann The Red Clay Strays, Brent Cobb, Tebey und Tim Hicks auf dem Freideck der Kantine. Tickets gibt es unter anderem über diesen Link bei Eventim.

„Kentucky Gold“ – Tracklist:

Kentucky Gold Album Cover
Kentucky Gold Album Artwork, Foto: Snakefarm Records/Universal Music
  1. ‘Can’t Hold Me Back’ (Clay Mills, Mike Krompass, Kyle Daniel)
  2. ‘Fire Me Up’ featuring Maggie Rose (Will Hoge, Kyle Daniel)
  3. ‘Runnin’ From Me’ (Adam Wright, Kyle Daniel)
  4. ‘A Man Like That’ (Michael Whitworth, Kyle Daniel) 
  5. ‘Southern Sounds’ featuring Kendell Marvel (Kendell Marvel, Kyle Daniel)
  6. ‘Me & My Old Man’ (Adam Hood, Kyle Daniel)
  7. ‘Summer Down South’ featuring The Cadillac Three (Jaren Johnston, Kyle Daniel) 
  8. ‘Following The Rain’ (Adam Wright, Seth Rentfrow, Kyle Daniel)
  9. ‘Deep In The Woods’ (Adam Wright, Kyle Daniel)
  10. ‘Wild, Free & Easy’ (Dustin Christensen, Kyle Daniel)
  11. ‘Everybody’s Talkin’’ featuring Sarah Zimmermann (Adam Wright, Kyle Daniel)
  12. ‘Divided We Are’ (Adam Wright, Kyle Daniel) 

Am Meisten Gelesen

Warren Zeiders kommt für drei Konzerte nach Deutschland

Warren Zeiders wird im Januar 2025 zum ersten Mal...

Stephen Wilson Jr. im Interview: „Man hat die Outlaws vermisst“

Stephen Wilson Jr. spricht im Interview mit CNTRY offen...

Wann spielt Luke Combs wieder ein Konzert in Deutschland?

Luke Combs ist einer der bekanntesten Country-Stars der Welt....

Tebey kündigt Deutschland-Show im August an

Tebey freut sich auf seine baldige Rückkehr nach Deutschland...

Restless Road im Dezember 2024 auf Tour in Deutschland

Restless Road begeisterten bereits beim C2C Festival in Berlin...

Nate Smith singt mit Avril Lavigne „Bulletproof“

Nate Smith hat eine neue Duett-Version seines Hit-Songs „Bulletproof“...