Lily Rose erobert mit „Villain“ die Musikwelt im Sturm

Written by | NEWS

Lily Rose Villain

Lily Rose landete mit ihrem Song „Villain“ im Dezember 2020 einen Überraschungserfolg. Nun erobert die Newcomerin die Welt der Country-Musik.

Am 15. Dezember 2020 stand plötzlich die noch unbekannte Sängerin Lily Rose auf Platz 1 der amerikanischen iTunes Charts. Rose hatte erst Anfang Dezember einen Clip ihres Songs „Villain” auf TikTok veröffentlicht, der sich in der angesagten App in kürzester Zeit zum viralen Hit entwickelte. Wenig später schnellte der Song in den Charts nach oben und ließ sogar Popstar Taylor Swift hinter sich. Seitdem kann der Überraschungshit über 7 Millionen Streams vorweisen.

Diese Erfolgsgeschichte zeigt erneut, wie wichtig soziale Medien in Hinsicht auf Promotion und Musikkonsum geworden sind. Wieder konnte ein Act aus Nashville völlig ohne Major Label Vertrag, nur durch Unterstützung ihrer enorm loyalen Follower in den sozialen Medien, einen großen Hype auslösen. Und im Falle von Lily Rose ist dies auch mehr als gerechtfertigt. Die kraftvolle, wie auch verletzliche Ballade „Villain“ schrieb die Baseball Cap tragende Sängerin vor gut einem Jahr mit Mackenzie Carpenter und Kyle Clark. „Im wesentlichen geht es darum zu Unrecht als der schlechte Part in einer Beziehung bezeichnet zu werden“, verrät Rose. Sie selbst hatte sich zum Zeitpunkt des Songwriting-Prozesses erst frisch getrennt.

Villain – Das offizielle Musikvideo

Die 27-jährige Lily Rose wuchs als Tochter eines Radioproduzenten in Atlanta, Georgia auf. Hier wurde sie durch ein breites musikalisches Umfeld geprägt, ihr Vater hörte fast alles, von den Beach Boys bis Bruce Springsteen. In der Highschool spielte sie erfolgreich Fußball und Basketball, bis sie ins College nach Athens wechselte. Dort studierte Rose Kommunikationswissenschaften, zog 2015 schließlich in die Music-City Nashville. In den letzten sechs Jahren schrieb sie über 200 Songs und spielte jährlich bis zu 90 Auftritte. Doch erst im Oktober 2020 meldete sich die junge Newcomerin auf der Plattform TikTok an. Eine Entscheidung, die sie bekanntlich nicht bereuen sollte. 

Mittlerweile wurden auch die großen Plattenfirmen auf die Durchstarterin aufmerksam. Zu Weihnachten kam es zu einem regelrechten Bieterwettstreit. Lily Rose entschied sich schließlich für das Team von Big Loud. Die haben im Moment das mit Abstand erfolgreichste Album in den USA veröffentlicht, nämlich Morgan Wallen‘s „Dangerous“. Durch ein Joint Venture wird sich der Branchenriese Republic Records unter dem Dach von Universal Music um die globale Vermarktung kümmern. Ein Konzept, das schon Morgan Wallen sämtliche Rekorde brechen ließ.

Rose selbst plant in der Zwischenzeit Songwriting-Sessions mit Nashville’s Top-Songwriter, um Material für Ihr Debütalbum zu sammeln. 

Last modified: 27. Januar 2021