Stephen Wilson Jr. kommt im November auf Deutschland-Tour

Beitrag Teilen

Stephen Wilson Jr. kommt im November diesen Jahres im Rahmen seiner “Son of Dad Tour” zurück nach Deutschland.

Stephen eröffnet jeden seiner Auftritte auf genau dieselbe Art und Weise, indem er zum Mikrofon geht und sich dem Publikum wie folgt vorstellt: „Ich bin Stephen Wilson Jr. – der Sohn meines Vaters.“ Mit seinem aktuellen Album „Søn of Dad“ im Gepäck konnte man ihn bereits beim diesjährigen Bluebird Café in Berlin neben Rita Wilson und Alana Springsteen bewundern. Als Auftakt zum C2C Festival 2024 sorgte er in der ausverkauften Passionskirche für Stimmung. Genau dort verschlägt es den aus Indiana stammenden Musiker nun auch unter anderem wieder hin. Denn der Sohn seines Vaters kommt für zwei Headliner-Konzerte erneut nach Deutschland.

Stephen Wilson Jr.’s kreatives Leben begann mit seinem Umzug nach Nashville, wo er anfangs noch Mikrobiologie studierte, bevor er einen Verlagsvertrag unterzeichnete und seine Songs von Stars wie Brothers Osborne, Old Dominion und Caitlyn Smith aufgenommen wurden. Ab dann war sein künftiger Weg klar.

Mehr zum Thema: Interview mit Stephen Wilson Jr.: „Man hat die Outlaws vermisst!“

Wilson Jr., der sich selbst als „Death Cab For Country“ bezeichnet, bedient sich der Einflüsse von Indie-Rock, Grunge und Country, um einen unverwechselbaren Sound zu kreieren, den er auf seiner EP „bon aqua“ erstmals präsentierte. Die EP wurde von Kritikern und Fans hoch gelobt. Gemeinsam mit einer Reihe genreübergreifender, neuer Tracks erscheinen die Songs der EP allesamt auf dem Album „Søn of Dad“. Auf diesem Werk erzählt er seine eigenen Geschichten, wie z.B. bei „Grief Is Only Love“, „Hang in There“ und das autobiografische Herzstück „Father’s Son“. Letzteres ist ein Tribut des Juniors an seinen Vater und die Verarbeitung dessen abrupten Todes.

Stephen Wilson Jr. – Grief Is Only Love

Stephen wuchs bei seinem Vater auf, der Junior folgte dem Senior als Kind in den Boxring, bevor er vom Weg seines Vaters abwich, um Wissenschaftler zu werden und schlussendlich im Songwriting sein zu Hause fand. „Meine erste Bühne war gar keine Bühne, sondern ein Boxring“, sagt Wilson.

Die Boxhandschuhe wurden gegen die Gitarre eingetauscht und es folgten Auftritte auf der ganzen Welt, bei zahlreichen Festivals, wie dem CMA Fest in Nashville bis über den großen Teich beim Highway Festival in der Royal Albert Hall und beim Black Deer Festival in Großbritannien. Er tourte mit Künstlern wie Midland, Hailey Whitters, Joss Stone, Larry Fleet und The Lone Bellow. Zum ersten Mal in Deutschland trat er als Special Guest von Everette in Erscheinung, bevor er 2024 erst mit seinem Akustikset in der vollen Passionskirche und später auf der Mainstage beim C2C Festival samt Band gefeiert wurde.

Auch weil er bei alledem ein Mann der Gegensätze bleibt – ein Wissenschaftler und ein Gläubiger, eine friedliche Seele und ein selbstbewusster Boxer, ein introvertierter Songschreiber und ein geselliger Performer. Und, was am wichtigsten ist, der Sohn seines Vaters. “Man muss seinem Namen nicht den Zusatz Jr. anhängen Es ist ein optionaler Zusatz“, sagt Wilson. „Aber es sagt, dass du eine Erweiterung deines Vaters bist. Das ist sehr mächtig.“

Ein Mann, seine Gitarre und seine Geschichten, live mit all seiner Echtheit. Dafür steht Stephen Wilson Jr.!

Tickets für die Shows in Berlin und Köln gibt es hier bei Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Stephen Wilson Jr. – Son of Dad Tour 2024:

⁃ 04.11.2024 – Köln – Club Volta

⁃ 05.11.2024 – Berlin – Passionskirche

Am Meisten Gelesen

Sam Williams gibt im September ein Konzert in Berlin

Sam Williams kommt im Rahmen seiner Europa-Tour im September...

L.A. Edwards – Pie Town

L.A. Edwards liefern mit “Pie Town” lässigen Heartland-Rock für...

Thomas Rhett: Sein neues Album „About A Woman“ kommt im August

Thomas Rhett präsentiert sein siebtes Studioalbum „About A Woman“....

Zach Bryan – The Great American Bar Scene

Zach Bryan macht es schon wieder: „The Great American...

Luke Combs – Fathers & Sons

Luke Combs neues Album „Fathers & Sons“ ist eine...

Keith Urban kündigt sein neues Album „High“ an

Keith Urban hat mit „Wildside“ nicht nur einen neuen...