Writing Heroes – Chris DeStefano

Written by | FEATURED, NEWS, STARS

Wir kennen sie alle, die großen Radio-Hits wie Luke Bryan’s That’s My Kind of Night, den American Country Love Song von Jake Owen oder den Partykracher Dirt On My Boots. Aber wer sind die eigentlichen kreativen Köpfe, die Songwriter hinter den Megahits? In der Reihe Writing Heroes stellen wir sie euch vor. Diesmal erfahrt ihr mehr über Chris DeStefano.

„Ich habe mich nicht nur in Nashville, sondern auch den Leuten und das Songwriting dort verliebt. Hier habe ich das Gefühl, ich bin dort wo ich aufgewachsen bin.“, verriet Chris DeStefano vor einiger Zeit in einem Interview. Kein Wunder, dass er mit solch einer Einstellung viele Leute genau ins Herz trifft. Mit seinem Songwriting vereint und begeistert er Massen an Country-Fans weltweit. So gehört DeStefano zu den erfolgreichsten Songwritern in der modernen Country-Musik, schrieb Nummer 1 Hits unter anderem für Carrie Underwood, Luke Bryan oder Miranda Lambert.

Aufgewachsen in der Nähe von New Jersey, begann er im Alter von 13 Jahren Gitarre zu spielen. Und er hatte daran einen solchen Spaß, dass er bald ganze 10 Stunden täglich nur damit verbrachte. Zu diesem Zeitpunkt begann er auch Songs zu schreiben. Die Gitarre, Stift und Blatt Papier waren drei Jugendsünden des Chris DeStefano. Und heute sind sie sein Beruf.

Die fast komplette Diskografie von Chris DeStefano in der Spotify-Playlist:

Ein Job, den er beinahe wie kein Anderer beherrscht. Denn mittlerweile arbeitet Chris sowohl mit als auch für die größten Stars des New Country und sorgt dafür, dass Newcomer richtig groß rauskommen. Chris DeStefano schrieb nicht nur Luke Bryan’s Mega-Hits That’s My Kinda Night und Kick the Dust Up oder Smoke Break von Carrie Underwood. Sondern verhalf sowohl Brett Eldredge und Chase Rice zum großen Durchbruch, denn er schrieb deren Nummer-1 Debütsingles Don’t Ya und Ready Set Roll.

Heute gehört er zu den Entdeckern des australischen Newcomers Morgan Evans, welcher als der nächste Keith Urban gehandelt wird. DeStefano ist bei allen Songs am Songwriting beteiligt und gleichzeitig Produzent von Morgan’s Debütalbum Things That We Drink Too. Seine Leadsingle Kiss Somebody ist bereits auf die Poleposition der Billboard Country Airplay Charts gerauscht.

Und es gibt noch so viele andere Sachen, die man über Chris DeStefano schreiben könnte. Am besten spricht dann aber doch seine Musik über ihn. Und die könnt ihr live erleben.

Denn am 11. Oktober 2018 tritt Chris DeStefano gemeinsam mit Drake White, Charlie Worsham und Ashley Campbell in der Hamburger Laeiszhalle auf. Zusammen werden die Vier auf der Bühne der zweiten CMA Songwriters Series Anekdoten über ihre Stücke erzählen, um sie später natürlich auch akustisch live so vorzustellen, wie sie ursprünglich geschrieben wurden.

Tickets zu der tollen Veranstaltung gibt es hier.

Last modified: Oktober 5, 2018